Blog

Genbänkle Newsletter Dezember 2022

Aktuelles Information Netzwerk Mitmachen

Liebe Leserinnen und Leser, das Jahr neigt sich einem Ende zu und wir hoffen, dass Sie trotz der besonderen Umstände auf ein gutes Jahr zurückblicken können. Durch den warmen Herbst konnten viele Pflanzen noch sehr lange beerntet werden. Viele Beteiligten in unserem Netzwerk der Sortenrettung sind bereits mit dem Abfüllen der Samentütchen für die nächste Saison beschäftigt. Auch beim Genbänkle e.V. bereiten wir u.a. schon die Saatgutmärkte und Veranstaltungen für das kommende Frühjahr vor.
Mehr lesen


Genbänkle Newsletter Oktober 2022

Aktuelles Information Mitmachen Netzwerk

Liebe Leserinnen und Leser, die Tage werden immer kürzer und das Gartenjahr 2022 wird langsam ruhiger. Die Pflanzenvielfalt in den Gärten hat hoffentlich über die Saison verteilt viele schmackhafte, farbenfrohe und abwechslungsreiche Momente mit sich gebracht. Auf dem Acker und im Garten wird noch die Ernte eingefahren und viele Sortenerhalter*Innen trocknen und reinigen derzeit fleißig Samen der Gartenraritäten, um diese wieder in die Gärten zu verbreiten. Im Winter bringen Pflanzen wie Asiasalate, Kohl, Spinat, Feldsalat, Mangold oder Rucola weiterhin frisches Gemüse auf die Teller. Ende September/Anfang Oktober ist auch die Möglichkeit, bereits Knoblauch zu stecken. Auch für die Pflanzung neuer Obstgehölze und Beeren ist jetzt ein guter Zeitpunkt.
Mehr lesen


Genbänkle Newsletter Juni 2022

Aktuelles Information Netzwerk Mitmachen

Liebe Freunde der Kulturpflanzenvielfalt, wir hoffen Ihre Pflanzen gedeihen gut und die ersten Gartenschätze wie Salate, Radiesschen, Zuckererbsen und Beeren bereichern bereits Ihre Teller. Vergessen Sie nicht, einige Pflanzen für die eigene Saatgutvermehrung bei der Ernte zu schonen. Wenn sich noch ein Platz findet, können im Juni viele Gemüse, Kräuter und Blumen noch direkt gesät werden. Dies gilt z.B. für Bohnen, Kürbis, Mangold, Rote Bete, Mais oder Zwiebeln, sowie schnell wachsende wärmeliebende Gemüse, wie Gurken oder Zucchini. Möhren, Radiesschen, Salate und viele Kräuter können immer wieder erneut gesät
werden. Auch die Herbst- bzw. Winterernte sollte nicht vergessen werden und für eine ganze Reihe von Gemüsen (wie Kohl) ist jetzt Zeit für eine Aussaat. Egal ob Sie große Beete, ein Gewächshaus, einen Balkon oder eine Fensterbank haben, in unserem Newsletter finden sich viele spannende Informationen zur Kulturpflanzenvielfalt und Bezugsquellen für tolle, samenfeste Sorten aus der Region.
Mehr lesen


Genbänkle Newsletter Februar 2022

Aktuelles Information Mitmachen Netzwerk

Wir hoffen Sie sind alle gut in das Neue Jahr 2022 gestartet. Manche Gartenbegeisterte haben schon mit der Anzucht (z.B. Paprika, Chili, Auberginen) begonnen, anderen kribbelt es bereits in den Fingerspitzen endlich wieder zu säen und zu pflanzen. Es werden Saatgutlisten studiert, die eigene Samensammlung gesichtet und fleißig Anbaupläne für die kommende Saison gemacht. Die Beete können schon bald für die Aussaat von Kulturen wie Erbsen, Spinat, Dicke Bohnen, frühe Möhre und Radieschen vorbereitet werden.
Mehr lesen


Sortensuche im Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Mitmachen Aktuelles

Wanted - Sorten gesucht: Auch 2021 war die Kampagne "Sortendetektive" wieder ein Schwerpunkt der Arbeit beim Genbänkle zum Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt. Insgesamt sind weltweit ca. 75-90% der Gemüsesorten ausgestorben und/oder verschollen -das gilt auch für Baden-Württemberg. Dadurch wird die Breite wertvoller Sorteneigenschaften, sowie die Vielfalt an Farbe, Form, Duft und Aroma auf unseren Tellern geschmälert.
Mehr lesen


Genbänkle Newsletter Oktober 2021

Aktuelles Information Netzwerk

Liebe Leserinnen und Leser,
die Tage werden immer kürzer, die Blätter sind schon schön bunt und das Gartenjahr 2021 geht langsam zu Ende. Wir hoffen, dass Sie viel Freude beim Gärtnern, Verkosten und Erleben der Kulturpflanzenvielfalt hatten. In der Natur, auf dem Acker und im Garten wird es langsam ruhiger. Währendessen trocknen und reinigen viele Sorten-erhalter*Innen noch fleißig Samen der  Gartenraritäten, um diese wieder in die Gärten zu verbreiten.
Mehr lesen



Api étoilé - Finissage im Gartensaal

Aktuelles

Die Kooperation zwischen der Villa Merkel und dem Freilichtmuseum Beuren endete am 15.08.2021 mit einem besonderen Highlight. Die Besucherinnen und Besucher der Finissage verkosteten bei der kulinarischen Bestimmungsübung im Freilichtmuseum ein Drei-Gänge-Menü das von Slow-Food-Experten speziell für diesen Anlass aus alten Sorten zubereitet wurde. Zum Bohnensalat in Tomatenvinaigrette, gefüllten Kartoffeln mit Pimpinelle und gerösteten Ackerbohnen mit einem Gemüse-Ziegenkäsegratin und einem Beerenallerei mit Buchweizen Mandelcrêpes wurden passende Weine vom Winzer Helmut Dolde gereicht.
Mehr lesen