15.8.2021
13:00 - 15:00 Uhr
Ort

Freilichtmuseum Beuren, In den Herbstwiesen, Beuren, Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Neuffen, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg, 72660, Deutschland

Kulinarische Bestimmungsübung - ein mehrgängiges Menü mit und zur Kulturpflanzenvielfalt

Am Sonntag, 15. August endet die Ausstellung Gabriela Oberkofler – Api etoilé/Ein wachsendes Archiv mit besonderen Highlights: geboten werden eine kulinarische Bestimmungsübung und im Anschluss ein Gespräch zwischen der Künstlerin Gabriela Oberkofler, Andreas Baur, Leiter der Villa Merkel, Galerie der Stadt Esslingen, Steffi Cornelius, Direktorin des Freilichtmuseums Beuren und Prof. Dr. Roman Lenz, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, in dem es um das Ausstellungsprojekt der Künstlerin und nicht minder um die Bedeutung einer hohen Biodiversität geht.

Der kulinarische Mittag rund um alte Sorten mit passenden Weinen aus den Linsenhöfer Weinbergen findet im Gartensaal aus Geislingen statt. Koch Jürgen Autenrieth, Winzer Helmut Dolde und Landschaftsökologe Roman Lenz begleiten durch den Mittag. Neben dem kulinarischen Genuss geht es um Hintergrundwissen über alte Obst- und Gemüsesorten sowie die Bedeutung von Gemüse in unserer Ernährung. In einem mehrgängigen Menü erleben Teilnehmerinnen und Teilnehmer die alten Sorten als kulinarische Schätze und erfahren, warum sie zum Erhalten der biologischen Vielfalt beitragen.

Anmeldung: Verbindliche Voranmeldung ausschließlich telefonisch oder vor Ort über Villa Merkel, Galerie der Stadt Esslingen, Tel. 0711/3512-3343

Verkostet werden ein
Grüner Bohnensalat in Tomatenvinaigrette auf Rettich mit Emmercroutons,
Gefüllte Kartoffeln mit Pimpinelle und gerösteten Ackerbohnen mit einem Gemüse-Ziegenkäsegratin und ein Beerenallerei mit Buchweizen-Mandelcrepes und Lautertal-Eis
Die Grundlage der Bestimmungsübung bilden als "Zwischengang" unterschiedliche Bohnensorten, von denen viele erst in den letzten Jahren durch die Sortendetektiv-Kampagne ausfindig gemacht wurden.

Kostenbeitrag:
Menü 20 Euro, Weinbegleitung 10 Euro, alkoholfreie Getränke und Wasser sind frei.
Es besteht die Möglichkeit, vor Ort selbst ein eigenes Weinetikett zu gestalten, eine Flasche Wein vom Weingut Dolde, Linsenhofen, ist im Preis von weiteren 10 Euro enthalten.
(zzgl. Eintritt Freilichtmuseum Beuren)

Voranmeldung bitte ausschließlich telefonisch (0711 3512-3343) oder vor Ort über die Villa Merkel; Galerie der Stadt Esslingen.

Zielgruppe: Erwachsene
Treffpunkt: Gartensaal aus Geislingen an der Steige (Haus 25), Schauküche